Belag auf der Zunge – belegte Zunge

16. November 2012 | By >> mehr lesen

Belag auf der Zunge – Erläuterung

Die menschliche Zunge ist ein Muskel, der viele verschiedene Aufgaben wahrnimmt. Er wird nicht nur zum Schmecken oder Reden, sondern auch als Unterstützung beim Essen und Kauen benötigt.
Dabei lagern sich auf der Zunge Keime, Reste unserer Nahrung und abgestorbene Hautzellen ab, welche einen optisch sichtbaren Belag auf der Zunge hinterlassen. Normalerweise reinigt sich die belegte Zunge beim Essen von harter Nahrung selbst, in dem die Ablagerungen abgerieben werden. Verschiedene Ursachen können jedoch dazu führen, dass dieses nicht ausreichend geschieht oder es zu einem vermehrten Zungenbelag kommt.

Zungenbelag-Ursachen

Häufig ist eine verstärkte Bildung von Zungenbelag eine Begleiterscheinung verschiedener Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Immundefizienz, Masern oder Störungen des Magens.
Aber auch eine mangelhafte oder übertriebene Mundhygiene, ein schlechter Zahnstatus oder verschiedene Medikamente können zu einer vermehrten Bakterienbildung auf der Zunge führen.

Infektiöse Ursachen für eine belegte Zunge sind beispielsweise Syphilis, Scharlach, Soor, einige Typhusformen oder Diphtherie.
Bei der sogenannten schwarzen Haarzunge, deren Ursache bisher noch nicht eindeutig geklärt ist, nimmt die Zunge entsprechend der Nahrung verschiedene Färbungen an, da die Zungenpapillen vergrößert sind.

Eine weitere Ursache für vermehrten Belag auf der Zunge können Erkrankungen der Nieren, wie beispielsweise Niereninsuffizienz, sein.
Verschiedene Hautkrankheiten oder innere Erkrankungen, wie Lichen ruber, Leukoplakie oder Pemphigus vulgaris, können sich ebenfalls in einer verstärkten Belagbildung auf der Zunge äußern.
Gelber Belag auf der Zunge ist bei einer gestörten Darmtätigkeit oder einem Leberproblem zu beobachten.

Ein vermehrtes Auftreten von Belag auf der Zunge ist bei Personen zu beobachten, die aus, zumeist altersbedingten Gründen, keine feste Nahrung mehr zu sich nehmen können oder unter einer der genannten Erkrankungen leiden. Aber auch Rauchen und der erhöhte Genuss von alkoholischen Getränken führt oft zu verstärkter Belagbildung.

Auf welche Weise zeigt sich der Belag auf der Zunge?

Ablagerungen auf der Zunge können sich durch unterschiedliche Symptome äußern. Einerseits variiert die Farbe des Belages. Möglich sind dabei folgende Farbschattierungen: weiß, gelb, rötlich, braun, dunkles grün oder schwarz.

Auch die Konsistenz kann sich unterscheiden. Eine normal belegte Zunge lässt sich durch Reiben leicht reinigen. Bei krankhaftem Belag ist häufig zu beobachten, dass er sich schwer entfernen lässt oder mit starker Schleimbildung einhergeht. Zudem ist unangenehmer Mundgeruch eine häufige Begleiterscheinung.

Des Weiteren ist bei der Beurteilung der Zunge zu beachten, wie sich der Belag verteilt. Er kann einseitig sein, fleckig, nur seitlich neben der Mitte der Zunge oder auch ganz flächig.

Wie lässt sich der Belag auf der Zunge entfernen oder minimieren?Belag auf der Zunge entfernen

Eine komplette Bildung des Belages lässt nicht verhindern, sondern nur minimieren. Hierzu sollte viel feste Nahrung aufgenommen und diese gründlich gekaut werden. Auch der Einsatz eines Zungenschabers oder einer Lamellenbürste zur Reinigung der Zunge sollte regelmäßig Verwendung finden.

Werden die verstärkten Ablagerungen auf der Zunge durch eine krankhafte Ursache verursacht, sollte die Therapie in erster Linie auf die Erkrankung abzielen.

Information: Mit einem Sternchen(*) oder mit der Bezeichnung "Partnerlink" gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliatelinks. Weitere Info: Was sind Affiliatelinks?

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Krankheiten, Zungenbelag

Kommentare sind geschlossen.

Wichtiger Hinweis: Die auf www.gesundheittipps.net vorgestellten Inhalte wurden zu rein informellen Zwecken erstellt. Sie ersetzen IN KEINER WEISE eine professionelle medizinische Untersuchung, Beratung und Behandlung. Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss bezüglich medizinischer Themen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen