Einfache Tipps und Mittel gegen Pickel

Die besten Mittel gegen Pickel: Keiner will sie Pickel, Akne und Mitesser, für niemanden sind sie angenehm. Gerade in der Pubertät treten sie ja vermehrt auf.

Während die meisten Menschen sie eher als unangenehm empfinden, können sie in extremen Fällen zu einem jahrelangen Problem werden. Bei besonders starker Akne können sogar Narben entstehen, die einen ein Leben lang begleiten.

Das geschieht zwar nur selten, aber auch normale Pickel sind ein ordentlicher Dämpfer für das Selbstbewusstsein vor allem bei Teenagern.

Im nächsten Abschnitt werden einige bewährte Mittel gegen Pickel genannt, die dabei helfen sollen, den Kampf gegen Pickel, Akne und Mitessern aufnehmen zu können.

Häusliche Mittel gegen Pickel

Um das Verschwinden der unangenehmen Begleiter zu fördern, kannte bereits Urgroßmutter zahlreiche Mittelchen. Fast alle dienen dazu, die Mitesser auszutrocknen, damit sie dann schonend abheilen können.

  1. Zwei Mal in der Woche die betreffenden Stellen mit Rotlicht behandeln. Die genaue Dauer der Bestrahlung sollte aber mit einem Arzt zuvor abgesprochen werden.
  2. Eine natürliche Maske bestehend aus 3 Esslöffeln Sahne, 1 Esslöffel Honig und 10 Tropfen frischen Zitronensaftes. (Unbedingt frischer Saft). Die Mischung soll auf das Gesicht (nicht die Augen) gestrichen werden und dann 20 Minuten einziehen. Anschließend mit lauwarmem Wasser gut abspülen. Diese Maske erfrischt zugleich die Haut und versorgt sie mit Nährstoffen.
  3. Ringelblumentinktur. Sie kann in der Apotheke gekauft werden und hat eine stark desinfizierende Wirkung. Im Verhältnis 1:3 mit Wasser gemischt, sollte mit ihr das Gesicht zwei Mal pro Tag gereinigt werden.
  4. Eine weitere Maske aus 2 Esslöffeln Hafermehl und 1 Esslöffel Apfelessig hergestellt, soll 10 Minuten auf das Gesicht wirken. Auch hier gut abspülen.

Andere Mittel gegen Pickel

mittel gegen pickel

Mittel gegen Pickel

Außer den bewährten Hausmitteln und der chemischen Keule kann der Kampf gegen Pickel auch mit anderen Methoden erfolgen. Einige Mittel gegen Pickel hören sich zunächst seltsam an, haben aber eine große Wirkung.

Ernährung

Pickel entstehen vor allem durch ein Ungleichgewicht der Hormone und die können durch die richtige Ernährung beeinflusst werden. Wenn das kein Grund ist, auf eine gesunde Ernährung zu achten? Salzige und süße Kost sollte reduziert werden. Auch scharfes Essen ist bei einer empfindlichen Haut nicht angebracht. Stattdessen sollten Obstsorten mit viel Säure und Vollkornprodukte auf den Speiseplan.

Solarium

Ein angenehmer Nebeneffekt der Bestrahlung, Pickel und Mitesser trocknen aus. Das ist jedoch kein Grund 3 Mal die Woche auf die Bank zu gehen. Ein ausgiebiges Sonnenbad kann ebenso gut wirken.

Eis

Eis im Gegensatz zur Hitze bringt ebenfalls Resultate. Eiswürfel können bei einzelnen Pickeln helfen, da sie diese einfrieren. Dazu den Würfel in einem Tuch einhüllen und wenigstens 10 Minuten auf die Stelle legen.

Empfehlung: Das ultimative Schritt-für-Schritt-Handbuch zur schönen reinen Haut

Tags: , , ,

Gesundheittipps - Wichtiger Hinweis