Wie kriegt man Pickel weg?

18. Juli 2012 | By >> mehr lesen

Fast jeder hat schon einmal damit zu tun gehabt. Pickel, Akne und Mitesser der Schrecken der Haut! Es gibt wenige Menschen, die von Pickel verschont bleiben und viele Betroffene, die ihre hässlichen Pickel loswerden wollen, fragen sich oftmals verzweifelt, wie kriegt man Pickel weg? In dem folgenden Artikel werden wir einige Tipps gegen Pickel geben, und darüber informieren, wie man Pickel loswerden kann.

Wie kann man Pickel loswerden?

Eine Möglichkeit gegen Pickel anzugehen wäre ein Seifenfreies Reinigungsgel zu verwenden. Dieses sollte man zweimal am Tag nutzen und damit das Gesicht einreiben und anschließend mit Wasser gründlich abspülen.

pickel loswerden

Einfache Mittel gegen Pickel

Zwei bis drei Mal die Woche sollten Sie auch ein Peeling nutzen mit dem Sie Ihr Gesicht sanft einmassieren. Die darin enthaltenen kleinen Körnchen lösen somit alte Hautschichten und sonstige Verschmutzungen. Nachdem das Peeling wieder abgewaschen wurde, sollten Sie eine zu Ihrem Hautbild passende Creme verwenden. Dabei wird zwischen Mischhaut, trockener und fettiger Haut unterschieden. Sollten Sie sich bei der Bestimmung Ihres Hauttyps nicht sicher sein, wird Ihr Hausarzt Ihnen gern helfen.

Gesichtsmasken und Dampfbäder gegen Pickel

Hilfreich sind auch Gesichtsmasken wie die Totes-Meer-Maske, bestehend aus Heilerde und Algensubstanzen, die besonders förderlich für den Heilprozess entzündeter Pickel sind. Einmal pro Woche sollten Sie sich auch ein Dampfbad gönnen, denn durch die Wärme öffnen sich die Poren und erleichtern somit das Ausdrücken der Pickel.

Hautärzte raten zu diesem Zweck, ein professionelles Kosmetikstudio aufzusuchen. Falls Sie dies jedoch selbst tun möchten, müssen sie unbedingt auf die Hygiene achten.

Bevor Sie mit dem Ausdrücken beginnen, ist es deshalb sehr wichtig betroffene Stellen und Hände zu desinfizieren.

Um Entzündungen zu vermeiden, wird aus hygienischen Gründen vom Ausdrücken der Pickel mit bloßen Fingern dringend abgeraten, stattdessen sollte dazu ein Kosmetiktuch verwendet werden, welches Sie sich um die Finger wickeln. Dabei sollten Sie außerdem nur sehr vorsichtig vorgehen, um die Haut nicht zu verletzen und Narben zu vermeiden.

Auf gesunde Ernährung achten

Beobachtet wurde außerdem, dass eine gesunde Ernährung Auswirkungen auf das Hautbild hat. So führt ein zu hoher Konsum von Zucker durch Süßigkeiten nicht selten zu einem unreinen Hautbild. Auch ist es für die Haut sehr wichtig, dass sie atmen kann. Verschließen Sie Ihre Poren mit unnötigem Make-up, kommt es zu zusätzlichen Verstopfungen und Verschmutzungen.

Bei entzündeten Pickeln hingegen ist es teilweise hilfreich tagsüber einen Pickelabdeckstift* zu verwenden und nachts noch besser Penaten Creme, diese trocknen die Pickel aus und fördern die Heilung. Zusammenfassend muss jedoch gesagt sein, dass die Regelmäßigkeit der Anwendungen äußerst wichtig ist.

TIPP: GesichtsTonic FREI Clear Balance* wirkt antibakteriell und porentief. Die Talgproduktion wird reguliert, Hautunreinheiten und Pickel reduziert. Extrakt aus Hamamelis sorgt für feine Poren und einen ästhetischen Teint.

Ratgeber-E-Book mit natürlichen Behandlungs-Tipps gegen Pickel und Akne

In dem Bestseller Ratgeber-Buch „Nie wieder Pickel“ wird detailliert erklärt, wie man auf ganz natürliche Art und Weise die Ursachen unreiner Haut behandeln kann, um somit Pickel, Mitesser und Akne dauerhaft in den Griff zu bekommen. >> Hier ausführlich informieren!*

Pickel wegkriegen*)= Partnerlink

Information: Mit einem Sternchen(*) oder mit der Bezeichnung "Partnerlink" gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliatelinks. Weitere Info: Was sind Affiliatelinks?

Schlagwörter: , , ,

Category: Gesunde Hausmittel, Pickel / Hautunreinheiten

Kommentare sind geschlossen.

Wichtiger Hinweis: Die auf www.gesundheittipps.net vorgestellten Inhalte wurden zu rein informellen Zwecken erstellt. Sie ersetzen IN KEINER WEISE eine professionelle medizinische Untersuchung, Beratung und Behandlung. Bitte beachten Sie dazu den Haftungsausschluss bezüglich medizinischer Themen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen