Einfache Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Wer kennt es nicht? Das Pochen in den Schläfen oder das Druckgefühl hinter den Augen. Kopfschmerzen können sich auf verschiedenste Weise bemerkbar machen. Wie sie sich anfühlen, ist von Mensch zu Mensch und von Situation zu Situation verschieden. Dabei spielen oftmals die Ursachen für die Kopfschmerzen keine unbedeutende Rolle. Mal treten sie nach zu viel Alkoholkonsum auf, mal hat man sie dem Wetterumschwung zu verdanken und ein anderes Mal sind sie dem Stress geschuldet.

In solchen Fällen greifen die meisten Betroffenen zur Tablette. Aspirin, Paracetamol und Co helfen zwar meist schnell, doch fragt man sich oft, ob man dem Körper immerzu Medikamente zumuten sollte. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch viele Betroffene, die den Schmerz so lange aushalten, bis er wieder verschwindet. Für diejenigen, die nicht gleich zu Schmerzmitteln greifen wollen, kann so manches Hausmittel gegen Kopfschmerzen durchaus für Linderung sorgen.

Mit einfachen Hausmitteln gegen Kopfschmerzen vorgehen

Hausmittel gegen Kopfschmerzen bekämpfen den Schmerz schonend und sorgen dennoch für Abhilfe. Das wohl einfachste Hausmittel gegen Kopfschmerzen ist frische Luft. Hält man sich lange Zeit im selben Raum auf, sinkt die Sauerstoffkonzentration allmählich. Oftmals stellt sich auch das Gefühl von Müdigkeit ein. Häufiges Gähnen ist ein Anzeichen für eine zu niedrige Sauerstoffkonzentration im Blut. Da besonders das Gehirn nicht mit genügend Sauerstoff versorgt wird, können so oftmals auch Kopfschmerzen auftreten. Ein Fenster zu öffnen hilft meist bereits. Sind die Schmerzen immer noch nicht verschwunden, schafft ein kurzer Spaziergang meist Abhilfe. Diejenigen, die es schlimmer erwischt hat, sollten die schmerzenden Stellen kühlen.

Ein paar zerstoßene Eiswürfel in eine Plastiktüte gepackt, auf Stirn, Schläfe oder in den Nacken gelegt, und die Kopfschmerzen sind durch dieses Hausmittel oftmals schnell gelindert.

Auch ein gesunder Grüntee mit einem ordentlichen Schuss Zitrone kann die Beschwerden schnell lindern. Die Zitrone versorgt den Körper mit frischem Vitamin C und beugt so erneuten Kopfschmerzen vor.

Ein entspannendes Bad kann ebenfalls als ein gutes Hausmittel gegen Kopfschmerzen dienen. Legt man sich für zehn bis fünfzehn Minuten ins warme Wasser und genießt die wohltuende Wärme, bessern sich die Beschwerden meist schnell. Ein gut riechender Badezusatz kann das Entspannungsgefühl noch zusätzlich steigern.

Wer häufig von Kopfschmerzen geplagt wird, sollte gut vorbeugen. Flüssigkeitsmangel ist einer der häufigsten Gründe für unerwartet auftretende Kopfschmerzen. Genügend zu trinken ist daher besonders wichtig. Mindestens ein Liter Flüssigkeit, besser zwei sollten dem Körper täglich zugeführt werden. Aber auch eine ausgewogene Ernährung beugt dem Schmerz vor. Ein Mangel an Vitaminen kann oftmals die Ursache für Kopfschmerzen sein.

Auch unzureichende Nahrungsaufnahme kann Kopfschmerz-Symptome hervorrufen. Daher sollte unbedingt darauf geachtet werden, sich ausreichend mit Nahrung zu versorgen und die Mahlzeiten über den Tag zu verteilen. Treten die Schmerzen dennoch hin und wieder auf, bietet die Anwendung einiger einfacher Hausmittel gegen Kopfschmerzen eine gute Alternative gegenüber starken Medikamenten.

Mittel gegen Kopfschmerzen

Aspirin® plus C Brausetabletten

Aspirin plus C Brausetabletten

Aspirin® plus C Brausetabletten

Jede Aspirin® Plus C Brausetablette enthält 400 mg des Wirkstoffs Acetylsalicylsäure und 240 mg Vitamin C. Bekannt ist, dass Vitamin C positiv auf das Immunsystem wirkt – darüber hinaus aktiviert es den Wirkstoff schon bei der Auflösung im Wasser, sodass dieser bereits gelöst in den Magen, und damit schneller in die Blutbahn gelangt. Außerdem enthält Aspirin® Plus C sogenannte Pufferstoffe, die dafür sorgen, dass die Löslichkeit des Wirkstoffs entschieden verbessert wird. Das Ergebnis: Sie fühlen sich schnell wieder besser! >> Partnerlink: Mehr erfahren bei medpex.de – der Wohlfühl-Apotheke!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Gesundheittipps - Wichtiger Hinweis