Abnehmen – ohne Sport geht es nicht

Neuesten statistischen Erhebungen zufolge ist fast jeder zweite Deutsche zu dick. Übergewicht entsteht dabei häufig durch falsche Ernährung und zu wenig Bewegung, der Körper verbraucht also weniger Energie, als er durch die Nahrung erhält. Dabei sind es nicht nur Fast Food oder Süßwaren, die schnell ansetzen, selbst wer sich gesund ernährt, viel Vollkorn zu sich nimmt und den Fleischkonsum reduziert, kann Gewicht zulegen, wenn eben die Energiebilanz nicht stimmt.

Sport und Bewegung spielen daher eine entscheidende Rolle dabei, ob ein Mensch dicker wird, sein Gewicht halten oder sogar reduzieren kann. Auf der anderen Seite ist aber eben auch die Ernährung wichtig, denn wer nach einem ausgedehnten Jogging die verbrauchten Kalorien direkt wieder zu sich nimmt, und sei es in Form von gesüßten Limonaden gegen den Durst, wird schwerlich Gewicht verlieren können.

Wirkungsvolle Strategien gegen Übergewicht

Übergewicht baut sich nicht schlagartig auf, sondern entsteht kontinuierlich durch eine positive Energiebilanz. Und leider lässt es sich auch nur auf die gleiche Weise wieder abbauen, es braucht also Geduld und Ausdauer, um im Laufe der Zeit Kilogramm für Kilogramm wieder abzubauen. Sport hilft dabei jedoch in vielfältiger Weise, denn zusätzliche Muskelmasse sorgt für einen erhöhten Grundumsatz und verbrennt so selbst in Ruhe mehr Kalorien.

So kann man seine Figur formen durch Krafttraining und die eigenen Problemzonen so zumindest optisch kaschieren. Allerdings funktioniert auch das nur in einem gewissen Rahmen, denn wer etwa gezielt Fett am Bauch, den Oberschenkeln oder am Po verlieren will, muss viel und intensiv trainieren. Denn wo der Körper Fett anlagert, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und leider genetisch festgelegt. Wer also in seinen Erbanlagen einen Kugelbauch trägt, wird zuerst an anderen Stellen Fettpolster verlieren, bevor der Bauchspeck reduziert wird, da helfen leider auch keine speziellen Fitnessprogramme oder technischen Geräte.

Viele Irrtümer zur Diät aufgedeckt

Dennoch kann man auch in einem solchen Fall vom Sport profitieren, denn zumindest sorgen die gezielte Aktivität für den Aufbau von Muskelmasse und eine bessere Durchblutung dafür, dass die Regionen gestrafft werden, besser aussehen und sich besser anfühlen. Doch die Problemzonen sind nicht der einzige Irrtum in Sachen Abnehmen: Wer etwa glaubt, sich während einer Diät den Genuss von Süßigkeiten komplett verkneifen oder auf Kohlehydrate verzichten zu müssen, riskiert vermeidbare Heißhunger-Attacken, die den Erfolg schneller ruinieren können oder den gefürchteten Jo-Jo-Effekt. Auch dass Sauna oder guter Sex schlank machen, sind verbreitete Irrtümer, ebenso, dass eine vegetarische Lebensweise vor Übergewicht schützt.

Tags: , , , , , , ,

Abnehmen und Fett verbrennen
Gesundheittipps - Wichtiger Hinweis